+++ VergabeWelt +++ 03/2018 +++

Viele (Kommunikations-)Wege führen zum Bieter?

Ob es sich bei dieser Annahme nicht eher um einen (Kommunikations-)Irrweg handelt, hatte die VK Bund (VK 2-142/17) zu einem Sachverhalt zu klären, in dem die Angebotsaufklärung scheiterte.
 
Mit Beschluss vom 20.12.2017 (VK 2-142/17) stellte die VK Bund auffallend trivial klingend fest, dass, sofern innerhalb der Ausschreibungsunterlagen die Anwendung eines ausschließlichen Kommunikationsweges (wie hier etwa die verwendete E-Vergabe-Plattform) bestimmt wurde, der Auftraggeber nicht eigenmächtig den Kommunikationsweg wechseln kann. Weiterlesen

+++ VergabeWelt +++ 02/2018 +++

Mit der Novellierung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) sowie der Einführung der sogenannten Vergabeverordnung (VgV) wurden Vergaben oberhalb der Schwellenwerte auf europäischer Ebene vereinheitlicht. Mit Einführung der Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) sollen nun auch die Vergaben auf nationaler Ebene vereinheitlicht und auf die EU-Reform angepasst werden. Im nun zweiten Teil unseres Newsletters „VergabeWelt“ informieren wir Sie über die aktuelle Lage in der Unterschwellenpraxis. Weiterlesen

+++ VergabeWelt +++ 01/2018 +++

Der Jahreswechsel 2017/2018 liegt nun schon eine Weile zurück und der öffentliche Beschaffungsmarkt ist wieder in Bewegung. Damit Sie zukünftig gut informiert sind, werden wir Sie in unserem fortan regelmäßig erscheinenden Vergabenewsletter kompakt und aufschlussreich über aktuelle Geschehnisse im Vergabeumfeld informieren. Weiterlesen