Gemeinsam unter einem Dach – IMTB mit neuer Struktur

Um noch schneller und effizienter als bisher auf Kundenwünsche reagieren zu können, richtet sich die IMTB-Gruppe strukturell neu aus.

Zum 1. April 2018 werden die zuvor als formal eigenständige Gesellschaften geführten Standorte in Köln und Berlin zu einem einheitlichen Beratungsunternehmen, der IMTB Consulting GmbH, innerhalb der IMTB-Gruppe zusammengeführt. Durch die neue Struktur können den Kunden passgenaue Leistungen künftig fokussierter und mit verkürzten Entscheidungswegen angeboten werden. Ziel der Neuordnung ist die konsequente, standortübergreifende Nutzung von Know-how und Ressourcen. Die IMTB-Gruppe ist als schlagkräftigstes Beratungsunternehmen Deutschlands im Bereich E-Akte für künftige Herausforderungen somit optimal aufgestellt. Weiterlesen

+++ VergabeWelt +++ 04/2018 +++

Die Ergänzenden Vertragsbedingungen für die Beschaffung von IT-Leistungen (EVB-IT) dienen als Vertragsmuster und Allgemeine Geschäftsbedingungen im Sinne des BGBs und sollen die vertragliche Fixierung eines Beschaffungsvorganges der öffentlichen Hand standardisieren und vereinfachen. Die EVB-IT Verträge, die nach den Haushaltsordnungen des Bundes und der Länder im IT-Bereich anzuwenden sind, wurden nun in Bezug auf Dienstleistungsverträge novelliert. Weiterlesen

+++ VergabeWelt +++ 03/2018 +++

Viele (Kommunikations-)Wege führen zum Bieter?

Ob es sich bei dieser Annahme nicht eher um einen (Kommunikations-)Irrweg handelt, hatte die VK Bund (VK 2-142/17) zu einem Sachverhalt zu klären, in dem die Angebotsaufklärung scheiterte.
 
Mit Beschluss vom 20.12.2017 (VK 2-142/17) stellte die VK Bund auffallend trivial klingend fest, dass, sofern innerhalb der Ausschreibungsunterlagen die Anwendung eines ausschließlichen Kommunikationsweges (wie hier etwa die verwendete E-Vergabe-Plattform) bestimmt wurde, der Auftraggeber nicht eigenmächtig den Kommunikationsweg wechseln kann. Weiterlesen